Neurofeedback ist eine computergestützte Trainingsmethode, bei welcher sonst nicht wahrnehmbare Aktivitäten des Gehirns (= Neuro) über einen Verstärker rückgemeldet (= Feedback) werden. Dazu werden, während des Neurofeedbacks mehrere Elektroden am Kopf angebracht und die Hirnaktivität auf einem Bildschirm wiedergegeben. Nun erhält der Patient die Aufforderung ein Motiv auf einem Computerbildschirm gedanklich zu bewegen. Hierbei werden gezielt Konzentration und Entspannung trainiert. Nach dem Prinzip der operanten Konditionierung erhält der Patient bei erfolgreicher Absolvierung der Aufforderung eine positive Verstärkung (z.B. durch optische oder akkustische Reize), um die gewünschten Veränderungen der Hirnaktivität zu bestärken. Sobald dieses Prinzip verinnerlicht ist, soll es durch häufiges Training in verschiedenen Situationen in den Alltag integriert werden. Ziel ist die Entwicklung von Selbstkontrolle und die Verbesserung der Selbstwahrnehmung. Dies ist besonders wichtig bei Unaufmerksamkeit und Hyperaktivität, Symptomen von ADHS. Aber auch bei Epilepsie, Migräne und Schlafproblemen kann diese Methode angewendet werden. Für Fragen und weitere Informationen stehen Ihnen jederzeit Frau Sowieja (ehem. Liebscher) und Ihre Kolleginnen in der Ergotherapie Liebscher zur Verfügung.

Für weitergehende Informationen, besuchen Sie doch mal diese Web-Site. 

 

http://adhs-feedback.de/